logo
Terrorfrequenz ist in deinem Kopf!


2006 von Andreas G. (Elektroarsch) gegründet, begann der Hellectro-Feldzug
für Terrorfrequenz im Jahr 2008 mit dem Debut-Album
„Der Schleichende Tod“.

Nach Manuel S. (Mangler) Einstieg im selben Jahr
wurde die Live Show rund um den Harsh-Hellectro
entwickelt und ausgebaut.
Später wurde die Show durch Akteurinnen, bspw. „TerrorSin“,
und eine atemberaubende Splatter Schauspiel-Show
exklusiv in Szene gesetzt.

Nach den ersten Konzert Highlights mit Bands wie Eisenfunk und Fabrik C
kam 2009 schon das zweite knackige Album
„In der Dunkelheit“
unter die Massen.

Nach unzähligen Konzerten im In- und Ausland
und einer spektakulären Tour mit Größen wie
Agonoize und Hocico
traten die beiden Jungs von Terrorfrequenz Anfang 2011
erstmal aus der Öffentlichkeit zurück und widmeten sich mehr
der Familie und dem Privatleben.

Von der Bildfläche verschwunden waren die Beiden aber nicht ganz,
denn in dieser scheinbar abwesenden Zeit
wurde an diversen Erneuerungen gearbeitet und befreundete Bands wurden
bspw. durch Remixe unterstützt.

Nach einer langen Wartezeit kam Terrorfrequenz im April 2014 mit dem 3. Studioalbum
„Spiegelbild“
heiß und schnell auf die Tanzflächen und Bühnen dieser Welt zurück.
Die Showelemente noch ausgefeilter, der Sound noch tiefgründiger,
feierten sie eindrucksvoll ihr „Come Back“

Wieder angekommen in der Szene
spielen Terrorfrequenz mittlerweile vor überfüllten Hallen
auf Festivals wie dem Dark-Munich-Festival (DMF)
und dem Wave-Gotik-Treffen (WGT) neben Szene Größen wie
Blutengel oder Eisbrecher.



Ende 2015 ereilt die wieder aufstrebenden Jungs von Terrorfrequenz ein schwerer
Schicksalsschlag. Andreas G. (Elektroarsch), der Gründer,
verstirbt im Oktober 2015 sehr überraschend und unerwartet.

In Gedanken und Erinnerung an seinen guten Freund und Bandkollegen,
führt Manuel die Band dennoch weiter.

Anfang 2017 holte er sich die benötigte Unterstützung bei dem Label
SonicX unter der Hoheit von Tommy Steuer und Produzierte gemeinsam mit diesem die erste Solo EP "Mutation"
In ansässigen Clubs wurde außerdem die Bekanntschaft mit Liam Summers gemacht, der großes Interesse an der Band zeigte und deshalb schnell wieder zur zwei man Formation Führte.

im November 2017 folgte dann das 4. Studio Album "Mutatio in Signum" mit einer Spektakulären Release-Tour quer durch Deutschland.

Auf die weitere Entwicklung der Band darf man zukünftig also sehr gespannt sein.




Crew:
Aktiv

- Elektroarsch >> Muse und immer in unserem Kopf <<
- Mangler >> Gesang, Komposition, Programmierung, Produktion, Management,
Vertrieb, Design, Promo, Verwaltung << -- 2008 -->
- Liam Summers >> Backing-Vokals, Co-Produktion, Organisation << -- 2017 -->


Ehemalige


- Elektroarsch >> Gründer, Frontman, Terrorfrequenz << -- 2006 - 2015 -->>
- Chris Harder >> Live Key, Stage Hand << 2016 >>
- Terror-Sin >> Show Akteurin der Ersten Stunde << -- 2009 - 2015 -->>
- Seppi >> Stage Hand, Muse, Koordinator, Fahrer, das Herz und die Seele
der Beste und einfach unser *Männe* << -- 2009 - 2015 -->>
- Vailyn . The Bloody Beauty >> 2. Show Akteurin << -- 2014 - 2015 -->>
- Andreas >> Stage Hand << -- 2014 - 2015-->>
- Berserker >> Live Key, Effekte, Vocals << -- 2009 – 2014 -->>
- Daed Toyy >> Live Key << -- 2008 – 2010 -->>
- Daywalker >> Stage Hande << -- 2009 – 2010 -->>
- Ricarda >> co. Vertrieb, co. Organisation << -- 2010 - 2017 -->>







Impressum   Datenschutz



Akzeptieren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.